DEUTSCHER PHILOLOGENVERBAND (DPhV)

Vorsitzender:

OStD Heinz-Peter Meidinger, meidinger@bpv.de

 

Der Deutsche Philologenverband (DPhV) ist die Bundes- und Dachorganisation der Philologenverbände in den Bundesländern. Mitglieder sind die Lehrerinnen und Lehrer an Gymnasien, Gesamtschulen, Hochschulen sowie an anderen Bildungseinrichtungen, die auf das Abitur vorbereiten.

Der DPhV ist Mitgliedsorganisation des Deutschen Beamtenbundes (DBB), der als gewerkschaftliche Spitzenorganisation den öffentlichen Dienst insgesamt vertritt.

Aufgaben und Ziele des Deutschen Philologenverbandes:

(Schwerpunkte im Forderungskatalog des DPhV):

 
  • Beibehaltung eines begabungsgerechten gegliederten Schulwesens
  • Qualitätssicherung gymnasialer Bildung
  • die Zukunftssicherung des Beamtenverhältnisses für Lehrer
  • leistungsgerechte Besoldungsregelungen und Aufstiegsmöglichkeiten für Lehrer
  • verbesserte Einstellungsbedingungen für den Lehrernachwuchs mit weiterführenden beruflichen Perspektiven und pädagogischen Innovationen
  • verbesserte berufliche Bedingungen am "Arbeitsplatz" Schule
  • eine qualifizierte und schulartbezogene Lehrerausbildung als Voraussetzung für einen begabungsgerechten und leistungsorientierten Unterricht

Wer ist wer im DPhV?

HIER

DPhV-Standpunkte:

Resolution der Vertreterversammlung 2004 des Deutschen Philologenverbandes zur Berufspolitik [39 KB]

Verbandzeitschrift "Profil"

HIER

Landesverbände im Deutschen Philologenverband

HIER