Arbeitskreis Gymnasium und Wirtschaft e. V. (AGW)


Der Arbeitskreis Gymnasium und Wirtschaft e. V. (AGW) wurde 1979 von Vertretern des Deutschen und Bayerischen Philologenverbandes, der Landes-Elternvereinigung der Gymnasien in Bayern e. V. sowie von Mitarbeitern bayerischer Wirtschaftsunternehmen ins Leben gerufen. Der AGW ist als allgemeinnützig anerkannt.

Ziele des AGW

  • die Situation des Gymnasiums in der Wechselbeziehung zu wirtschaftlichen und technologischen Entwicklungen zu analysieren und mögliche Verbesserungen anzuregen,
  • den Dialog zwischen Vertretern des Gymnasiums, der Elternschaft und der Wirtschaft zu verstärken,
  • das Verständnis von Lehrern und Schülern für moderne Technologien, die berufliche Praxis und das Wirtschaftsleben zu fördern,
  • eine Brücke zwischen Allgemeinbildung und beruflicher Praxis zu schlagen, der Verbesserung der Zukunftschancen der jungen Menschen zu dienen.

Vorstand

Vorsitzende des Vorstandes:
Wolfram Lautner (mbda)
Helmut Seidl (Bayerischer Philologenverband)

Beisitzer des Vorstandes:
Dr. Roland Kuntze (mbda)
Ina Hesse (Bayerischer Philologenverband)
Rainer Kleybolte (Landeselternvereinigung der Gymnasien in Bayern)
Max Schmidt (Bayerischer Philologenverband)

Schatzmeister:
Helmut Seidl

Geschäftsführer:
Hans-Herbert Mooser

Kontakt

Arbeitskreis Gymnasium Wirtschaft e. V.
c/o Bayerischer Philologenverband
Arnulfstr. 297
80639 München

Tel.: 089/ 746 163 0
Fax: 089/ 721 10 73
Mail: agw@bpv.de
Internet: www.agw-bayern.de