Elterngeld / Elternzeit

Vorwort Max Schmidt:

Liebe Kollegin, lieber Kollege,

die Geburt eines Kindes ist ein freudiges Ereignis, welches große Veränderungen im Leben mit sich bringt. Immer mehr Eltern wünschen sich eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie eine partnerschaftliche Arbeitsteilung. Ebenso benötigen Alleinerziehende Unterstützung, um den Spagat zwischen Beruf und Kindererziehung zu meistern.

Als Gymnasiallehrkraft des Freistaates Bayern stehen Ihnen viele Möglichkeiten offen, wie Sie Schule und Familie miteinander vereinbaren können. Wichtige Instrumente hierbei sind Elterngeld, Elternzeit, familienpolitische Beurlaubung / Teilzeit. Der bpv befürwortet diese familienfreundlichen Regelungen für unsere Kolleginnen und Kollegen und begrüßt ausdrücklich, dass der Freistaat Bayern bei der Ausgestaltung und Umsetzung gesellschaftlicher, insbesondere familienpolitischer, Ziele eine Vorreiterrolle einnimmt. Mit der grundliegenden Reformierung des bestehenden Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetzes zum 1. Januar 2015 und einer entsprechenden Anpassung der Verordnung über den Urlaub der bayerischen Beamten und Richter erweitern sich zudem die Wahlmöglichkeiten von Eltern und Alleinerziehenden.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, Kinder sind unsere Zukunft. Die Zeit, sie aufwachsen zu sehen, ist kostbar. Diese Broschüre gibt Ihnen viele Tipps, wie Sie die Vereinbarkeit von Schule und Familienleben gestalten können. Der bpv steht Ihnen unterstützend und beratend zur Seite.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie alles Gute!

Mit besten Grüßen
Ihr
Max Schmidt
Erster Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbandes

Broschüre: Elterngeld / Elternzeit

 

Vorwort Dagmar Bär / Michael Schwägerl:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Kinder zeichnen den Weg, den unsere Gesellschaft zukünftig gehen wird. Eine nachhaltige Familienpolitik, die Eltern Wahlfreiheiten in der Abstimmung von Familien- und Berufsleben ermöglicht, ist daher essentiell.
Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung als Hauptpersonalräte und stellvertretende Vorsitzende des bpv wissen wir, vor welchen konkreten Fragen Eltern bei der Geburt eines Kindes stehen und mit welchen schulspezifischen Besonderheiten sich Lehrkräfte konfrontiert sehen.

Diese Broschüre gibt unseren Kolleginnen und Kollegen zahlreiche Informationen, weiterführende Tipps und Kontaktadressen rund um die Themen Elterngeld, Elternzeit, familienpolitische Beurlaubung / Teilzeit. Ziel ist es, Ihnen einen Überblick über diesen komplexen Themenbereich zu ermöglichen, ohne jedoch sämtliche Fragestellungen im Detail zu erörtern. Die folgenden Ausführungen gelten für Gymnasiallehrkräfte des Freistaates Bayern, sowohl im Dienst- als auch im Beschäftigungsverhältnis. Sollten sich Abweichungen und Unterschiede ergeben, werden diese explizit herausgestellt. Insbesondere werden sowohl die gesetzlichen Regelungen für Geburten bis zum 30. Juni 2015 als auch die gesetzlichen Neuerungen für Geburten ab dem 1. Juli 2015 dargestellt. Wir wünschen Ihnen eine erfüllte und glückliche Zeit und hoffen, Sie so bei der Entscheidungsfindung für Ihren beruflichen Lebensentwurf zu unterstützen.

Mit besten Grüßen

Dagmar Bär
Stv. Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbandes
Referentin für Berufspolitik

Michael Schwägerl
Stv. Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbandes
Referent für Bildungs- und Schulpolitik

Broschüre: Elterngeld / Elternzeit