Demografischer Wandel

Rückläufige Schülerzahlen – für viele Bundesländer ist das ein handfestes Problem. Auch für Bayern. Vor allem im Norden und Osten des Freistaats stehen die regionalen Schullandschaften vor veränderten Rahmenbedingungen. Viele Politiker und Bürger sind dadurch verunsichert. Sie suchen nach Lösungen, um trotz des Schülerrückgangs möglichst viele Schulstandorte zu erhalten.

Immer wieder wird dabei die Gemeinschaftsschule als richtige Antwort auf demografisch bedingte Herausforderungen im Schulsystem verkauft. Doch die Fakten zeigen: Die Gemeinschaftsschule wäre die falsche Antwort. Der Bayerische Philologenverband (bpv) zeigt auf, warum und beantwortet in der Broschüre „Demografie und Bildung“ [908 KB] die 10 häufigsten Fragen von Politikern und Eltern.

In der Broschüre „Gymnasium im ländlichen Raum“ [1.939 KB] informiert der bpv zudem über den demografischen Wandel und seine Auswirkungen auf das Gymnasium in Bayern und zeigt Wege für eine tragfähige Zukunft unserer Schulart auf.

Fakten sind die besten Argumente. Auf ihrer Basis finden wir uns auch im Dschungel demografischer Schulfragen zurecht und werden das Beste für unsere nachwachsenden Generationen tun.