Kollegeninformationen (KI) - Archiv

2015


Anerkennung von Zeiten einer förderlichen hauptberuflichen Beschäftigung vor dem 29. Lebensjahr für die Festsetzung des Beförderungsdienstalters
Kollegeninformation 06 vom 18.12.2015


Betriebspraktikum
FOS/BOS Kollegeninformation 01 vom 22.09.2015


Dienstbefreiung zum Zweck der Organisation bedarfsgerechter Pflege
Kollegeninformation 05 vom 17.09.2015


Kollegeninformation zu Fragen der Beihilfe
Kollegeninformation 04 vom 15.09.2015


Tarifabschluss für den öffentlichen Dienst der Länder: Erhöhungen der Tabellenentgelte und Besoldungsanpassung 2015 und 2016
Kollegeninformation 03 vom 15.04.2015
Besoldungstabelle 01.03.2015


Gestaltungsmöglichkeiten der letzten Dienstjahre
Kollegeninformation 02 vom 17.03.2015


Erfolg der Hauptpersonalräte: Freistellungsjahr ab 01.01.2015 auch für Schulleiter, Stellvertreter und Seminarlehrer möglich!
Kollegeninformation 01 vom 26.02.2015


2014


Ausweitung der „HPR-Sprechstunde„
Kollegeninformation 05 vom 29.09.2014


Beurteilungsschrift
Kollegeninformation 04 vom 01.07.2014


Hauptpersonalratswahl - Beschäftigtenzahl
Kollegeninformation 03 vom 24.02.2014


Gestaltungsmöglichkeiten der letzten Dienstjahre
Kollegeninformation 02 vom 17.02.2014


Übungsklausuren: Ärger ohne Ende
Kollegeninformation 01 vom 17.01.2014


2013


Überleitung ins Neue Dienstrecht zum 01.01.2011 wegen Altersdiskriminierung rechtswidrig?
Kollegeninformation 09 vom 04.11.2013


Noch keine Vollziehbarkeit der Delegation von Weisungsbefugnis für Fachaufgaben
Kollegeninformation 08 vom 30.10.2013


Ruhestand zum Februar 2014
Kollegeninformation 07 vom 14.10.2013


Übungsklausur verpasst - was nun?
Kollegeninformation 06 vom 30.09.2013


Hilfsfonds des bpv Hochwasserschaden
Kollegeninformation 05 vom 11.06.2013


Feriendienst im Hauptpersonalrat
Kollegeninformation 04 vom 08.05.2013


Feriendienst im Hauptpersonalrat
Kollegeninformation 03 vom 19.03.2013


Ruhestand, Altersteilzeit, Freistellungsjahr und Beurlaubung
Kollegeninformation 02 vom 19.03.2013


Gestaltungsmöglichkeiten der letzten Dienstjahre
Kollegeninformation 01 vom 20.02.2013


2012

Finanzielle Besserstellung von Kolleginnen im Mutterschutz
Kollegeninformation 04 vom 02.07.2012:


bpv akzeptiert keine Mehrbelastung der Kollegenschaft durch ministerielle Konzepte zur Weiterentwicklung des Gymnasiums


Gestaltungsmöglichkeiten für die letzten Dienstjahre
Kollegeninformation 05 vom 12.01.2012:

Berücksichtigung von Studienzeiten im neuen Dienstrecht nachgebessert!
Kollegeninformation 04 vom 12.03.2012:


Erfolg des bpv: Kollegeninformation 03 vom 07.03.2012: Freizeitausgleich bei Mehrarbeit von Lehrkräften bleibt gesetzlich bei 3 Monaten!




Altersteilzeit
Kollegeninformation 02 vom 12.01.2012:

Teilzeitbeschäftigung, Beurlaubung und Pensionierung zum Schuljahr 2012/13
Kollegeninformation 01 vom 11.01.2012:


2011

Mehrarbeitsvergütung kollegeninformation vom 23.09.2011: Mehrarbeitsvergütung für beim Freistaat Bayern angestellte Lehrkräfte (TV-L) und Vergütung von Klassenfahrten für beim Freistaat Bayern angestellte Lehrkräfte (TV-L) mit einem Teilzeitdeputat

 

Altersteilzeit im Teilzeitmodell - Anhebung der Al kollegeninformation 05 vom 03.05.2011: Das Kultusministerium verschickt zurzeit Neufestsetzungen der Altersteilzeit im Teilzeitmodell.

 

Information aus dem Bildungsbeirat Kollegeninformation 03 vom 13.04.2011: Klarer Erfolg der Fachgruppe Moderne Sprachen für das Jahr 2012 Nachholabitur - Teilprüfung Hörverstehen zentral vom KM gestellt

 

Teilzeitbeschäftigung, Beurlaubung und Pensionieru Kollegeninformation 03 vom 15.03.2011: Sie erhalten in dieser Kollegeninformation Informationen zu Teilzeitbeschäftigung und Beurlaubung im Schuljahr 11/12...

 

2010

Terminsache 30. April 2010 Kollegeninformation 05 vom 27.04.2010: TEILZEIT, BEURLAUBUNG, FREISTELLUNGSJAHR ALTERSTEILZEIT UND VERLÄNGERUNG DER LEBENSARBEITSZEIT

 

Urheberrecht an Werken der Musik Kollegeninformation 04 vom 14.04.2010: Information zum Urheberrecht an Werken der Musik bei Schulveranstaltungen. Das Rechtsschutzreferat informiert anlässlich konkreter Anfragen zu folgendem...

 

Nettobezüge bei Altersteilzeit Kollegeninformation 03 vom 02.03.2010 - Beginn der Altersteilzeit ab dem 1.1.2010 - Stand 01. März 2010 - Ehegatte ist nicht im öffentlichen Dienst, Endstufe erreicht, Vollzeit in den letzten 5 Jahren. Beträge ohne vermögenswirksame Leistung, in den Spalten 3 und 4 inclusive Kindergeld!

 

Kollegeninformation 02 vom 10.02.2010 Kollegeninformation 02 vom 10.02.2010 - offensichtlich ist nach einem geflügelten Wort eines bpv-Ehrenvorsitzenden die Bildungspolitik nicht nur immer wieder der Ort von Wiederauferstehungen, sondern auch ein beliebter Platz für Vorschläge, die Bewährtes und Erfolgreiches zu Grabe tragen wollen. Leider missversteht der gegenwärtige Vorsitzende der Landeselternvereinigung (LEV), Herr Lillig, seine Aufgabe, vertrauensvoll mit dem Gymnasium und seinen Lehrkräften zusammenzuarbeiten und erschwert durch sein politisches Agieren die von uns angestrebte verlässliche, qualitätsvolle Arbeit am Gymnasium für unsere Schülerinnen und Schüler:

 

Einstellungsquote Februar 2010 Kollegeninformation 01 vom 13.01.2010 - Einstellungsquote Februar 2010 nur noch bei ca. 50 in manchen Fächern unter 5 % ! - Mit dem KMS zur Übernahme in den staatlichen Gymnasialdienst zum Februar 2010 wurde den Schulen mitgeteilt, welchen Studienreferendaren ein Übernahmeangebot in den staatlichen Schuldienst gemacht werden kann und welchen Schulen sie zugewiesen werden. Diese Mitteilungen beziehen sich auf den Planungsstand 13. Januar 2010.

 

2009

Altersteilzeit zum 1.2.2010 Kollegeninformation vom 04.12.2009: Nach derzeitigem Rechtsstand ergibt sich kurzfristig die Möglichkeit, zum 1. Februar 2010 Altersteilzeit im Blockmodell anzutreten: Die Ansparphase geht vom 1.2.2010 bis 31.7.2011, die Freistellungsphase beginnt am 1.8.2011, der gesetzliche Ruhestand mit Ablauf des 31.7.2012.

 

GEÄNDERTE SPRECHSTUNDEN KI Nr. 08 vom 16.10.2009 - ALLGEMEINE INFORMATIONEN AUS DEM RECHTSSCHUTZREFERAT - GEÄNDERTE SPRECHSTUNDEN Der bpv gewährt seinen Mitgliedern kostenlose juristische Beratung in allen Streitigkeiten, die mit deren dienstlich...

 

ANNAHME VON FREIPLÄTZEN BEI KLASSENFAHRTEN KI Nr. 07 vom 10.07.2009 - ANNAHME VON FREIPLÄTZEN BEI KLASSENFAHRTEN NEU GEREGELT. Der Ersatz von Reisekosten für an Klassenfahrten teilnehmende Lehrkräfte ist bereits seit Jahren ein Thema, das für Verunsicherung und z.T. erheblichen Unmut in den Kollegien sorgt. Aufgrund zu knapp bemessener Reisekostenbudgets war es an manchen Schulen üblich, dass Lehrkräfte die Teilnahme an Klassenfahrten von der Gewährung eines Freiplatzes abhängig machten. Diese Praxis schien bislang durch die Verfügung des Kultusministeriums gedeckt, wonach Freiplätze bei Bus- oder Bahnfahrten grundsätzlich für die Begleitpersonen genutzt werden sollen (vgl. u.a. die Bekanntmachung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus vom 12. Februar 2007 - III.6-5 S 4306.3.2-6.48 401).

 

STEUERRECHT - HÄUSLICHES ARBEITSZIMMER KI Nr. 05 vom 25.03.2009: Nachdem in Folge des Steueränderungsgesetzes 2007 Aufwendungen für das häusliche Arbeitszimmer von Lehrern regelmäßig nicht mehr als Werbungskosten anerkannt wurden, werden derzeit bei verschiedenen Finanzgerichten Musterprozesse geführt. In einem dieser Prozesse hat nunmehr das Finanzgericht Rheinland Pfalz, FG Rheinland-Pfalz Urteil vom 17.02.2009 – 3 K 1132/07 entschieden, dass die mit dem Steueränderungsgesetz 2007 getroffene Neuregelung gerade noch rechtmäßig sei.

 

ERFOLGREICHE INTERVENTION DES bbpv KI Nr. 03 vom 02.03.2009 - FREISTAAT STELLT NUN DOCH 1,2 MILLIONEN EURO FÜR OBERSTUFEN-SEMINARE BEREIT. Zur Finanzierung der mit dem Schuljahr 2009/10 startenden neuen Oberstufen-Seminare wird die Staatsregierung den staatlichen Gymnasien nun doch insgesamt rund 1,2 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Diese jetzt bekannt gegebene Entscheidung ist die überaus erfreuliche, unmittelbare Reaktion auf die Intervention des Bayerischen Philologenverbandes bei der Bayerischen Staatsregierung.

 

BUDGETIERUNG IM SCHULJAHR 2009/10 KI Nr. 02 vom 18.02.2009: BUDGETIERUNG IM SCHULJAHR 2009 / 10 (s. KMS vom 12.2.09) Anrechnungsstunden für Oberstufenkoordination Mit dem Absatz: „Um dem derzeit besonders hohen Arbeitsaufwand für die Oberstufenstufen­koor­dinatoren im Hinblick auf den doppelten Abiturientenjahrgang Rechung zu tragen, können in den Schuljahren 2009/2010 und 2010/2011 an jeder Schule insgesamt zwei zusätzliche Anrechnungs­stunden (ausschließlich) an Oberstufenkoordinatoren vergeben werden. Der Stundenpool der Schulleitung, dem seit 2006/2007 die Anrechnungsstunden für Oberstufen­koordinatoren zugeordnet sind, erhöht sich entsprechend“ wurde den Forderungen von Hauptpersonalrat und Bayer. Philologenverband zum Teil Rechnung getragen.

 

BEURTEILUNG 2010 KI Nr. 01 vom 17.02.2009 - ÄNDERUNG DER LAUFBAHNVERORDNUNG. Der Entwurf der geänderten Laufbahnverordnung gibt Anlass zur Hoffnung, dass die bisherigen Regelungen bezüglich der Altersgrenzen bei der dienstlichen Beurteilung erhalten bleiben: keine Beurteilung nach Vollendung des 55. Lebensjahres

 

(C) bpv - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken