SCHWERE BELASTUNG FÜR LEHRKRÄFTE

Philologenverband nimmt Stellung zur Verkürzung der Korrekturzeiten für das Abitur durch die Vorverlegung des Termins der Notenbekanntgabe

Als schwere Belastung bezeichnet Michael Schwägerl, Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbandes (bpv), die gestrige Entscheidung des Kultusministeriums, den Termin für die Bekanntgabe der Abiturnoten um 17 Tage nach vorne zu verlegen und dadurch die Korrekturzeit für die Lehrkräfte erheblich zu verkürzen. Schwägerl fordert nun eine deutliche Entlastung für die betroffenen Lehrerinnen und Lehrer: „Der bpv zeigt wenig Verständnis für diese Kehrtwende, da dadurch den Kolleginnen und Kollegen eine enorme Mehrbelastung aufgebürdet wird: Die Korrekturzeit des Abiturs wurde damit vielen um fast die Hälfte reduziert. Nach dieser Neuregelung des Ministeriums hat eine Lehrkraft für die besonders umfangreichen Abiturarbeiten jetzt sogar deutlich weniger Zeit zur Verfügung als für die Korrektur einer ganz normalen Oberstufenklausur. Dabei ist eine ausreichende Korrekturzeit die Grundlage für eine transparente und faire Bewertung; mit einer Hopplahopp-Korrektur ist niemandem gedient.“

bpv fordert klare Entlastungsregelungen durch das Kultusministerium

Für den Vorsitzenden liegt auf der Hand, dass die betroffenen Lehrkräfte entlastet werden müssen: „Das Ministerium muss nun durch klare Anweisungen gewährleisten, dass den von dieser Kürzung betroffenen Lehrkräften weitere zusätzliche Belastungen (z.B. Kolloquium, Probeunterricht) erspart bleiben und die Schulen Korrekturtage ermöglichen.“

In einem Schreiben hatte das Ministerium am Donnerstag pädagogische Gründe für die Verlegung angegeben. „Gerade auch unter pädagogischen Gesichtspunkten wäre es sinnvoll gewesen, die längere Korrekturzeit beizubehalten“, so Schwägerl. Zudem werde der aktuelle Jahrgang nun gegenüber früheren und zukünftigen Jahrgängen deutlich bevorzugt, denn in den letzten Jahren hatten die Abiturienten ca. 2-3 Tage Zeit für die Vorbereitung auf die Nachprüfungen gehabt, heuer werden es 17 Tage sein.