ÄRGER MIT DEM STAATSEXAMEN

Hohe Durchfallquoten in Mathematik – bpv in Gesprächen mit dem Ministerium

Durchfallquoten von 40% und mehr – für den Bayerischen Philologenverband (bpv) sind die Ergebnisse des 1. Staatsexamens im Fach Mathematik Anlass zur Sorge. Michael Schwägerl, Vorsitzender des bpv, ist alarmiert: „Natürlich ist das Staatsexamen eine anspruchsvolle Prüfung und soll es auch bleiben. Dass aber nun wiederholt solch hohe Durchfallquoten auftreten, ist für uns nicht verständlich. Wir nehmen die Sorgen und Ängste der Studierenden sehr ernst und werden am Montag weitere Gespräche mit dem Kultusministerium über Ursachen, Hintergründe und mögliche Gegenmaßnahmen führen. Die Studierenden haben sich lange und intensiv auf das Staatsexamen vorbereitet, sie haben das Recht auf angemessene Prüfungen und faire Korrekturen.“