VEREINTES EUROPA GARANT FÜR FRIEDEN UND DEMOKRATIE

Der Bayerische Philologenverband fordert alle Wählerinnen und Wähler auf, bei der Europawahl mit ihrer Stimmabgabe ein Zeichen zu setzen

Im Vorfeld der Europawahl am kommenden Sonntag fordert der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands (bpv) Max Schmidt alle Wahlberechtigten – nicht zuletzt die Erstwähler – auf, von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen und mit der Stimmabgabe für demokratische Parteien ein Zeichen zu setzen: „Die Bedeutung des vereinten Europas für Frieden, Freiheit und Demokratie auf unserem Kontinent ist gar nicht hoch genug einzuschätzen. Die Wählerinnen und Wähler sollten sich mit einer hohen Wahlbeteiligung zu diesen Werten bekennen!“

Der Bayerische Philologenverband ist Mitglied im Bayerischen Bündnis für Toleranz – Demokratie und Menschenwürde schützen. Dessen „Offenen Brief anlässlich der Wahl zum Europäischen Parlament 2014“ finden Sie hier [287 KB] .