BEGINN DER ABITURPRÜFUNG 2013

Mit der schriftlichen Prüfung im Fach Deutsch beginnen an diesem Freitag an den bayerischen Gymnasien die diesjährigen Abiturprüfungen. „Die bayerischen Gymnasiallehrerinnen und -lehrer freuen sich, dass ein weiterer Jahrgang ihrer Schülerinnen und Schüler nun zeigen kann, was er gelernt hat. Wir haben unsere Schülerinnen und Schüler professionell vorbereitet und sehen in den Abiturarbeiten auch die Früchte unserer eigenen Arbeit,“ erklärte der Vorsitzende des Bayerischen Philologenverbands (bpv) Max Schmidt aus diesem Anlass heute in München und fügte hinzu: „Die bisherigen Abiturergebnisse im achtjährigen Gymnasium stimmen uns auch für dieses Jahr zuversichtlich. Deren Durchschnitt war bisher deutlich besser als im G9. Was die Verteilung der Ergebnisse anbelangt, so hat im vergangenen Jahr ungefähr ein Drittel der Abiturientinnen und Abiturienten gute und sehr gute Ergebnisse erzielt. Nicht verschwiegen werden darf aber auch eine gestiegene Anzahl schwächerer Leistungen. Hier brauchen wir in Zukunft mehr Möglichkeiten, Schülerinnen und Schüler zu fördern, die aufgrund ihres jüngeren Alters beim Abitur stärkere Begleitung auf dem Weg dorthin brauchen, um ihrem Entwicklungsstand gerecht werden zu können. Das neue Instrument der Individuellen Lernzeit ist hier der richtige Einstieg, da es eine intensivere Betreuung und Förderung in der Mittelstufe ermöglicht!“

Da alle Abiturientinnen und Abiturienten in der Oberstufe verpflichtend Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache sowie Seminare zur Studien- und Berufsorientierung besucht haben, sei ein zusätzliches Semester zur Studienvorbereitung vor dem eigentlichen Fachstudium völlig überflüssig, ergänzte Schmidt mit Blick auf die immer wieder kehrenden Diskussionen um ein „Semester Generale“ an Hochschulen. „Die qualifizierte Vorbereitung auf ein Hochschulstudium ist originäre Aufgabe des Gymnasiums!“ Für notwendig hält Schmidt jedoch zusätzliche Stunden in Deutsch und Mathematik. Beide Fächer seien „zentral für die Studierfähigkeit“.

Der Vorsitzende wünschte allen Prüflingen viel Erfolg und gutes Gelingen: „Gehen Sie mit Zuversicht in die Prüfungen, Sie sind gut vorbereitet! Mit dem bayerischen Abitur werden Ihnen viele Türen in Ihrem Leben offen stehen!“