BAYERNS GYMNASIASTEN ÄUßERST ERFOLGREICH

BAYERNS GYMNASIASTEN BEI BUNDESWETTBEWERB „JUGEND FORSCHT“ WIEDER ÄUßERST ERFOLGREICH

Max Schmidt: „Beleg für die hervorragende Arbeit an unseren Gymnasien“
„Das auch heuer wieder beeindruckende Abschneiden bayerischer Gymnasiastinnen und Gymnasiasten beim Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ ist ein eindrucksvolles Zeichen dafür, dass Schüler und Lehrkräfte an unseren Schulen sehr gute Arbeit leisten. Im Namen der gesamten bayerischen Gymnasiallehrerschaft gratuliere ich allen Preisträgern sehr herzlich. Wir sind stolz auf die hohe Qualität der durchweg originellen Wettbewerbsbeiträge“, freut sich Max Schmidt, der Vorsitzende des Verbandes der bayerischen Gymnasiallehrerschaft, über das Ergebnis des Bundesentscheids vom Wochenende in Essen.

Bundessieg für Florian Schober vom Gymnasien Waldkirchen
Beim Finale des 45. Bundeswettbewerbs waren elf bayerische Arbeiten aus den Fachgebieten Geo- und Raumwissenschaften, Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Mathematik/Informatik und Technik ausgezeichnet worden. Der 1. Preis in der Sparte Geo- und Raumwissenschaften ging an den achtzehnjährigen Florian Schober vom Johannes-Gutenberg-Gymnasium im niederbayerischen Waldkirchen mit seiner Arbeit "Dem Klima auf der Spur - Flechten als Klimaarchive". Der Bundessieger kann sich zusätzlich freuen über den Preis der Deutschen Gesellschaft für Geographie e.V. und eine Einladung der Bremer Ernst A.C. Lange Stiftung zur Nobelpreisverleihung nach Stockholm.

Bayerisches Gymnasium eine „quicklebendige“ Schulart
Als „ebenso absurd wie ignorant“ bezeichnete der Vorsitzende des Lehrerverbandes der bayerischen Philologen Vorwürfe gegen die bayerischen Gymnasien, sie seien nach Inhalten und Methoden Relikte des 19. Jahrhunderts und gehörten am besten durch Gesamtschulen ersetzt: „Wer derartige Behauptungen und Forderungen aufstellt, dokumentiert entweder seine eigene Ahnungslosigkeit oder Boshaftigkeit. Bayern hat nicht nur die höchste Teilnehmerzahl bei „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“. Die Beiträge unserer jungen Leute beweisen Jahr für Jahr auch: Das bayerische Gymnasium ist quicklebendig und seine Schüler und Lehrer sind auf der Höhe der Zeit.“

Detaillierte Informationen zum Bundeswettbewerb „Jugend forscht“ sind über dessen Homepage www.jugend-forscht.de abrufbar.