ABITUR BESTER INDIKATOR FÜR STUDIENERFOLG

Das Abitur ist der beste Indikator für ein erfolgreiches Studium

Bayerischer Philologenverband lobt Entscheidung der KMK

„Das Abitur wird bei der Vergabe der Medizinstudienplätze gestärkt. Das ist eine gute Entscheidung der KMK. Sie zeigt, dass das die allgemeine Hochschulreife als der beste Indikator für ein erfolgreiches Studium gesehen wird“, kommentiert Michael Schwägerl, Vorsitzender des Bayerischen Philologenverbandes (bpv), die Entscheidung der KMK.

„Wenn zukünftig mehr Bewerber um einen Medizin-Studienplatz über die Abiturbestenquote zugelassen werden, kommen auch solche zum Zug, die nicht einen Schnitt von 1,0 haben. Dies kann bremsend auf die von uns beobachtete Noteninflation der letzten Jahre wirken und für mehr Gerechtigkeit bei der Studienplatzvergabe sorgen. Gleichzeitig begrüßen wir, dass die Neuregelung des Staatsvertrags den Wert des Abiturs als wichtigsten Indikator für ein erfolgreiches Studium anerkennt und auch die länderspezifischen Unterschiede in den Abiturnoten ausgeglichen werden. Umso bedeutender ist es, die Qualität des Abiturs auch in Zukunft hochzuhalten und seine große Bedeutung als Prognoseinstrument zu stärken! Wir danken der KMK und besonders den bayerischen Vertretern ausdrücklich für diese kluge und weitsichtige Entscheidung“, schließt Schwägerl ab.

Weitere Informationen finden Sie hier.